Eishockeytradition im Sauerland

Vom EC Deilinghofen bis zu den Iserlohn Roosters

Eishockey Bundesliga 1983/84

Abschlußtabelle Doppelrunde

Platz

Team

Spiele

Tore

Punkte

1

Mannheimer ERC

36

180:103

50:22

2

Kölner EC

36

155:116

48:24

3

SB Rosenheim

36

142:118

47:25

4

EV Landshut

36

165:116

46:26

5

Schwenninger ERC

36

127:109

36:36

6

ESV Kaufbeuren

36

143:165

32:40

7

ERC Freiburg

36

110:154

32:40

8

Düsseldorfer EG

36

102:157

25:47

9

ÊCD Iserlohn

36

114:134

24:48

10

SC Rießersee

36

103:169

20:52

Den Meistertitel sicherte sich der Kölner EC durch 3:2 Siege im Play-Off Finale gegen Landshut.

Teamstatistik Saison 1983/84

Name

Spiele

Tore

Assist

Punkte

Strafen

Martti Jarkko

46

26

41

67

46

Vladimir Vacatco

46

22

31

53

16

Paul Messier

46

24

26

50

40

Martin Hinterstocker

44

21

15

36

20

Joachim Reil

46

9

18

27

56

Dieter Brueggemann

41

13

13

26

33

Hermann Hinterstocker

46

15

10

25

26

Hannu Koivunen

45

3

16

19

20

Harald Kruell

29

7

9

16

20

Gerhad Muell

39

7

9

16

32

Andrzej Malysiak.

35

5

10

15

8

Michael Muus

46

7

6

13

62

Stefan Neurath

36

0

8

8

9

Ernst Koenig

45

3

4

7

20

Peter Just

18

5

1

6

0

Ralf Hoja

30

1

4

5

12

Erich Pinsker

46

1

4

5

22

Peter Romberg

29

1

0

1

6

Martin Ebel

4

0

0

0

0

Michael Goldmann

17

0

0

0

2

Henryk Buk

46

0

0

0

2

Cestmir Fous

46

0

0

0

16

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.