Eishockeytradition im Sauerland

Vom EC Deilinghofen bis zu den Iserlohn Roosters

Steve McNeil

Steve McNeil

Von 1986 bis 1990 jagte Steve McNeil der kleinen Hartgummischeibe in Iserlohn hinterher . Bevor der am 21. Januar 1962 geborene McNeil allerdings seine Zelte in der Waldstadt aufschlug begann er aus Sherwood kommend seine Deutschlandkarriere in Essen . Unter dem späteren ECD Trainer Ricki Alexander spielte er dort u.a. mit den späteren ECD Spielern Dave Inkpen , Earl Spry und Bruce Hardy . Um den Jahreswechsel 1985 war sein Name in aller Munde . Durch ein übles Stockfoul des damaligen Mannheimers Roy Roedger wurde Stevie schwer am Auge verletzt . Lange Zeit mußte um sein Augenlicht gebangt werden . Steve McNeil resignierte jedoch nicht und arbeitete sich nach mehreren Operationen und einem gelungenen Heilungsverlauf mit viel Fleiß wieder an das Bundesliganiveau heran . Von 1986 an spielte der bullige Stürmer bis zum Exitus des ECD Iserlohn für die blau – weißen in der Bundesliga . Nach einigen Monaten Abstinenz kam der gelernte Computerfachmann im Januar 1989 zurück in die Waldstadt , um den neugegründeten ECD Sauerland beim Aufstieg in die zweite Bundesliga tatkräftig zu unterstützen . Das Unternehmen Aufstieg gelang . Zudem wurde noch die deutsche Oberligameisterschaft gegen Augsburg gewonnen . Nach einer weiteren Spielzeit an der Seite von Greg Evtushevski und Ben Doucet erklärte McNeil für viele völlig überraschend seinen Abschied in Richtung Krefeld . Ursprünglich wollte er seine Karriere in Iserlohn beenden und hatte dieses auch öffentlich zuvor bekundet . In fast vier Speilzeiten hatte McNeil mehr als 90 Pflichtspieltore für die Sauerländer erzielt . Mit dem Krefelder EV schaffte Stevie seine Rückkehr in die Bundesliga . In der neu gegründeten DEL ließ er 94/95 seine Karriere beim EV Landshut ausklingen .

 

 

Saison

Team

Liga

Spiele

Tore

Assists

Punkte

Strafen

80/81

Essen

2. Buli (Endrunde)

18

17

22

39

22

80/81

Essen

2. Buli (Aufstiegsr.)

9

4

6

10

16

83/84

Düsseldorf

1. Liga

29

12

11

23

16

84/85

Köln

1. Liga

24

12

13

25

17

85/86

Köln

1. Liga

33

14

9

23

20

86/87

Iserlohn

1. Liga

28

10

10

20

20

87/88

Iserlohn

1. Liga

15

5

9

14

6

88/89

Iserlohn

Oberliga

14

20

34

54

18

89/90

Iserlohn

2. Buli

47

55

80

135

80

90/91

Krefeld

1. Liga

 

 

 

 

 

91/92

Krefeld

1 Liga

48

19

26

45

41

92/93

Krefeld

1. Liga

37

12

7

19

30

93/94

Landshut

1. Liga

50

3

14

17

27

94/95

Landshut

DEL

42

6

6

12

34

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.