Eishockeytradition im Sauerland

Vom EC Deilinghofen bis zu den Iserlohn Roosters

Saison 1976/77 , 2. Bundesliga

1. Vorsitzender: Wilhelm Gosselke
2. Vorsitzender: Helmut Tümena
Geschäftsführer: Adolf Sadowsky
Hauptkassierer: Günter Althaus
Trainer: Dieter Hoja

2. Bundesliga Vorrunde

Platz

Team

Spiele

Tore

Punkte

1

EC Bad Tölz

22

126:62

34:10

2

Mannheimer ERC

22

124:72

32:12

3

ESV Kaufbeuren

22

119:66

31:13

4

EC Peiting

22

113:91

31:13

5

EC Deilinghofen

22

117:84

29:15

6

Duisburger SC

22

119:82

28:16

7

TSV Straubing

22

71:86

19:25

8

EV Landsberg

22

80:108

17:27

9

EHC 70 München

22

95:114

16:28

10

SG Nürnberg

22

56:109

11:33

11

EV Pfronten

22

76:148

10:34

12

TEV Miesbach

22

54:128

6:38

 

Meistereschaftsrunde

Platz

Team

Spiele

Tore

Punkte

1

ESV Kaufbeuren

42

209:125

61:23

2

EC Deilinghofen

42

207:162

55:29

3

EC Bad Tölz

42

207:129

52:32

4

Mannheimer ERC

42

200:151

51:33

5

Duisburger SC

42

206:176

45:39

6

EC Peiting

42

183:209

41:43

 

 

Saisonbilanz: 42 Spiele, 26 Siege, 3 Unentschieden, 13 Niederlagen, 207:162 Tore, 55:29 Punkte

ECD Torschützenliste

Spieler

Tore

Webley

50

Hebert

42

Karl

31

Stenner-Borghoff

16

Brüggemann

15

Möller

15

Branz

12

Siegosch

9

Stark

7

Lubomski

6

Pinsker

2

Lannert

1

J. Schauhoff

1

Deutscher Meister: Kölner EC

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.