Eishockeytradition im Sauerland

Vom EC Deilinghofen bis zu den Iserlohn Roosters

Iserlohn. (PM Roosters) Die ursprünglich für das erste Heimspiel der Saison 2020/21 geplante Ehrung von Mike York, bei der sein Trikot mit der Nummer... Ehrung für Mister Mike York wird verschoben

Mike York – © Sportfoto-Sale (JB)

Iserlohn. (PM Roosters) Die ursprünglich für das erste Heimspiel der Saison 2020/21 geplante Ehrung von Mike York, bei der sein Trikot mit der Nummer 78 unter das Hallendach der Eissporthalle am Seilersee gezogen werden sollte, wird auf die Saison 2021/22 verschoben.

„Wir wissen derzeit zwar noch nicht genau, in welchem Rahmen unser erstes Heimspiel in dieser Saison überhaupt stattfinden wird, es ist jedoch klar, dass es besondere Bedingungen sein werden“, sagt Roosters-Geschäftsstellenleiter und Prokurist Bernd Schutzeigel. „Es gibt im Hinblick auf diese Saison einfach zu viele Unwägbarkeiten, die verhindern könnten, dass wir eine derartige Zeremonie in dem Rahmen durchführen können, den sich Mike York durch seine Leistungen für die Roosters verdient hat“, fügt Schutzeigel an.

Um die Erinnerungen an einen der besten Spieler, der je seine Schlittschuhe am Seilersee geschnürt hat, zumindest wieder ein wenig aufleben zu lassen, versteigern die Sauerländer ab sofort das Trikot, das im vergangenen Jahr extra zur Ankündigung der Trikotzeremonie angefertigt worden war. Der Link ist auf der Roosters-Website zu finden.

admin

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.